VHSLogo

radlerlogo

Häufig gestellte Fragen

radler.vhs-hd.de

zum Programm
wer wir sind


Häufig gestellte Fragen


1. Dürfen auch Nicht-Mitglieder mitmachen?
2. Kostet die Teilnahme etwas?
3. Muss ich mich anmelden?
4. Was ist, wenn es regnet? Fällt die Tour dann aus?
5. Was muss ich mitnehmen?
6. Kann ich mithalten?
7. Reicht mein Dreigang-Rad?
8. Was sind das für Leute, die mitfahren?
9. Was sind das für Leute, die die Touren führen?
10. Komme ich auch rechtzeitig wieder nach Hause?
11. Bin ich versichert?
12. Bei der Tour am Wochenende erfolgt die Anfahrt mit der Bahn. Soll ich mir jetzt schon eine Fahrkarte kaufen?
13. Ich will mir ein Fahrrad kaufen. Können Sie mich beraten?
14. Die Radverkehrsführung in der XY-Straße ist Mist. Sagen Sie das mal der Stadt!
15. Ich würde gerne jeden Mittwoch ab 16 Uhr fahren. Findet da was statt?
16. Ich bin interessiert an Rennrad- und/oder Mountainbiketouren


1. Dürfen auch Nicht-Mitglieder mitmachen ?
Bei uns gibt es keine Mitgliedschaft. Wir sind weder Verein noch Volkshochschulkurs, sondern eine für alle offene Gruppe von Radfahrern. Jeder darf kommen.

2. Kostet die Teilnahme etwas?
Nein. Alles ist kostenlos. Lediglich anfallende Bahnfahrkarten, Eintrittspreise, Übernachtungskosten (bei Mehrtagestouren) werden von den Teilnehmern geteilt.

3. Muss ich mich anmelden?
Nur, wenn extra darauf hingewiesen wird. Ansonsten reicht es, zur vereinbarten Zeit am Treffpunkt zu sein.
Eine Ausnahme gibt es allerdings, wenn Touren an Sonn- und Feiertagen vor 11 Uhr beginnen. Dann müssen Neue sich bei Frau Frohn von der VHS Heidelberg oder irgendeinem "Mitglied" der vhs-Radler anmelden. Dann ist die Tour auch juristisch eine Privattour, und uns kann keiner mehr beim Ordungsamt anschwärzen, wie vor ein paar Jahren geschehen (doch, solche übelwollenden Mitmenschen gibt es wirklich). Wir schicken aber auch niemanden fort, der sich nicht angemeldet hat.

4. Was ist, wenn es regnet? Fällt die Tour dann aus?
Normalerweise nein. Bei Touren, bei denen Anmeldung erforderlich ist, sollten Sie bei Unklarheiten Kontakt mit dem Tourenleiter aufnehmen. Ansonsten wird jemand am Treffpunkt sein, und es wird vorort entschieden.

5. Was muss ich mitnehmen?
Denken Sie an Verpflegung, Flickzeug, Regenklamotten. Und natürlich an ein paar Euro für eventuelle Einkehr oder Fahrkarten. Die Kameradschaft gebietet es, dass man Ihnen aushilft, falls Sie etwas nicht dabei haben sollten. Umgekehrt sollten Sie auch zur Hilfe bereit sein.

6. Kann ich mithalten?
Das ist pauschal nicht zu beantworten. Es kommt auf die gefahrenen Kilometer und Höhenmeter an und auf Ihre Kondition. Das Tempo richtet sich nach den Teilnehmern, sodass jeder mithalten kann. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie Frau Frohn von der Volkshochschule an (06221/911934) oder fragen Sie jemanden von den vhs-Radlern, um Näheres über die Tour zu erfahren. Sollten sie auf der Tour merken, dass es zuviel für Sie ist, können Sie jederzeit aussteigen. Aber lassen Sie sich dadurch nicht entmutigen, bei den vhs-Radlern gibt es alle Schwiergkeitsgrade.
Falls die Gruppe auseinanderreißt - was normal ist bei unterschiedlichen Leistungsniveaus, vor allem am Berg: Keine Angst, wir warten an Abzweigungen oder Bergkuppen aufeinander.

7. Reicht mein Dreigang-Rad?
Bei den Tourenradtouren in der Regel ja. Wir setzen voraus, dass es in einem technisch akzeptablem Zustand ist.

8. Was sind das für Leute, die mitfahren?
Das lässt sich im voraus nicht sagen, ebenso wie die Teilnehmerzahl. Das Altersspektrum reichte bisher von 20 bis 75. Bei den Tourenradtouren sind vor allem die Alltagsradfahrer zu finden. Aber auch da gibt es viele Abstufungen.

9. Was sind das für Leute, die die Touren führen?
Radler wie jeder andere auch. Bei uns beruht alles auf Gegenseitigkeit, das heißt, jeder ist aufgerufen mal eine Tour zu führen. Wobei das natürlich kein Zwang ist. Der Tourenleiter übernimmt auch keine Verantwortung. So eine Tour muss nicht 100% durchorganisiert sein wie bei kommerziellen Anbietern. Bringen Sie also etwas Flexibilität und Toleranz mit, falls die Teilnehmer unterwegs eine kleine Änderung wünschen oder ein Streckenabschnitt nicht ganz Ihren Vorstellungen entspricht.

10. Komme ich auch rechtzeitig wieder nach Hause?
So eine Tour kann nicht wie ein Fahrplan geplant werden. Niemand kann das genaue Durchschnittstempo, eventuell erforderliche Umwege, Zugverspätungen oder sonstige Unwägbarkeiten voraussagen. Sie sollten, salopp gesagt, für den Abend keinen Opernbesuch geplant haben.

11. Bin ich versichert?
Nur im Rahmen Ihrer privaten Absicherung. Jeder fährt auf eigene Verantwortung, was auch den Zustand Ihres Rades mit einschließt.

12. Bei der Tour am Wochenende erfolgt die Anfahrt mit der Bahn. Soll ich mir jetzt schon eine Fahrkarte kaufen?
Nein. Wir fahren meistens mit den billigeren Tagestarifen für Gruppen.  Sie sollten lediglich pünktlich am Treffpunkt sein, damit für alle Teilnehmer ausreichend Fahrkarten gekauft werden können. Sagen Sie es bitte rechtzeitig, falls Sie ein VRN-Jobticket haben oder eine andere Fahrkarte, auf der weitere Teilnehmer mitfahren können.

13. Ich will mir ein Fahrrad kaufen. Können Sie mich beraten?
Privat gibt jeder von uns gerne ein paar Tipps. Aber bedenken Sie bitte, dass wir weder Fahrradhändler noch Fahrradclub sind.
Für Beratung rund um's Rad ist in Heidelberg der ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg die beste Adresse.

14. Die Radverkehrsführung in der XY-Straße ist Mist. Sagen Sie das mal der Stadt!
Wir treffen uns lediglich zu Radtouren. Als vhs-Radler sind wir verkehrspolitisch nicht aktiv und haben keine entsprechenden Ambitionen. Nehmen Sie bitte in dieser Sache Kontakt mit dem ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg  oder dem VCD Rhein-Neckar auf.

15. Ich würde gerne jeden Mittwoch ab 16 Uhr fahren. Findet da was statt?
Wenn sich jemand bereit fände, jeden Mittwoch um 16 Uhr an der VHS zu sein, dann ja. Wir sind jedem dankbar, der Initiative ergreift und etwas anstößt. Wie wäre es mit Ihnen?

16. Ich bin interessiert an Rennrad- und/oder Mountainbiketouren
Wir bieten keine Rennrad- und Mountainbiketouren an. Wer sich dafür interessiert, kann sich an den ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg wenden.



Adress- und Kommunikationsdaten der Radler können bei Stefan Mayer (may punkt er bei me punkt com) angefordert werden. Kommentare oder Anfragen an Ulrich Hiller (uhpost bei posteo punkt de).
zurück zur VHS